Aktuelles aus der Umsatzsteuer Der Bundesrat hat am 22.03.2013 der Neuregelung der Gelangensbestätigung zugestimmt. Der Belegnachweis in § 17a UStDV wurde damit neu gefasst. Bis 30.09.2013 haben Unternehmer die Wahl, ob sie die bis 31.12.2011 geltende Altregelung oder die seit 01.01.2012 geltende Übergangsregelung anwenden. Ab 01.10.2013 ist zwingend die nun verabschiedete Neuregelung anzuwenden. Der in der

DEUTSCHLAND: Neues zum Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Immobilien Werden Gebäude teils umsatzsteuerpflichtig (z.B. als Geschäftsräume an Unternehmer) und teils umsatzsteuerfrei (z.B. als Wohnungen) vermietet, so ist die in Eingangsrechnungen ausgewiesene Vorsteuer in einen abzugsfähigen und einen nicht abzugsfähigen Teil aufzuteilen, wobei der Unternehmer die nicht abziehbaren Teilbeträge im Wege einer sachgerechten Schätzung ermitteln kann (§

DEUTSCHLAND: Neuregelung der Besteuerung sog. Streubesitzdividenden Nachdem der Europäische Gerichtshof mit Urteil vom 20.10.2011 (C-284/09) das deutsche System der Besteuerung von Dividenden, die Körperschaften zufließen, wegen Verstoßes gegen das Diskriminierungsgebot für europarechtswidrig erklärt hatte, mußte der deutsche Gesetzgeber die bisherige Ungleichbehandlung von ausländischen und inländischen Körperschaften beseitigen. Das sog. EuGHDividendenumsetzungsgesetz, welches am 28.02.2013 verabschiedet wurde,

Das BMF hat am 7.3.2013 sein lang ersehntes Schreiben zur organisatorischen Eingliederung bei der umsatzsteuerlichen Organschaft veröffentlicht. Es fasst im Wesentlichen die hierzu ergangene Rechtsprechung zusammen. Die organisatorische Eingliederung erfordert zunächst, dass die Möglichkeit der Beherrschung der Tochtergesellschaft in der laufenden Geschäftsführung tatsächlich wahrgenommen wird. Dabei wird wohl die Möglichkeit der Verhinderung einer abweichenden Willensbildung

Ansprechpartner: Frank Behrenz Themen: Umsatzsteuer/Ertragsteuern Die Beiträge von Frank Behrenz, RA/StB, Partner und Leiter des Spanish Desk zum Newsletter Nr. 10 – Februar 2013 der deutschen Handelskammer für Spanien zu den Themen  „Umsatzsteuer – Umfang des Übergangs der Steuerschuld bei Bauleistungen“  „Ertragsteuern – Möglichkeit eines Rechtsmissbrauchs durch Verschmelzung von Kapitalgesellschaften ?“ finden Sie auf den

– „ob“, „wann“ und „wie“?   Sonderinformation als PDF