Beitrag in Heft Nr. 3 / 2016 (Seite 79 ff.) der von der Deutschen Handelskammer für Spanien herausgegebenen Zeitschrift „Economía Hispano-Alemana“. Beitrag von Frank Behrenz, Rechtsanwalt – Steuerberater, Partner – und Jennifer von Schoeler – Rechtsanwältin – beide Kanzlei Sonntag & Partner, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, Spanish Desk, München. Den Beitrag finden Sie im spanisch

Dr. Konrad Kern ist auch 2015-16 bei Best Lawyers gelistet, dem ältesten und führenden Nachschlagewerk für rechtliche Expertise. Die Liste beruht auf der Befragung von Anwälten. Best Lawyers publiziert seit über 30 Jahren die Namen von Juristen und gilt in der Öffentlichkeit als unabhängige Quelle für juristische Empfehlungen. Die erste internationale Liste erschien im Jahr

Sonderinformation von Martha Klink, Sonntag & Partner Gesetzliche Änderung ab dem 01.01.2016 Mit dem Steueränderungsgesetz 2015 hat der Gesetzgeber die Besteuerung der juristischen Personen des öffentlichen Rechts (jPöR) in einem neuen § 2b UStG umfassend neu geregelt. Damit ergeben sich einschneidende Änderungen im Hinblick auf die Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand. Während sich die bisherige Besteuerung

Beitrag von Frank Behrenz / Stephanie Deiters Personengesellschaften italienischen Rechts werden nach einem sog. Rechtstypenvergleich entsprechend der deutschen Rechtsformen besteuert und sind aus Sicht des deutschen Rechts keine eigenen Steuersubjekte. In einem von der verfassenden Kanzlei vertretenen Revisionsverfahren (BFH I R 49/14) hat der Bundesfinanzhof erneut bestätigt, dass ausländische Tochtergesellschaften deutscher Anteilsinhaber in der Rechtsform

Sonderinformation von Barbara Gayer, Sonntag & Partner und Thomas Kastenmeier, Sonntag & Partner Bereits seit Juli vergangenen Jahres liegt der „Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts“ vor. Nach intensiven politischen Diskussionen hat die große Koalition am 20. Juni 2016 in einer gemeinsamen Erklärung eine Einigung zur Reform

u.a. Alexander Labus von Sonntag & Partner erneut für 2 Jahre bestätigt Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung im 87. Jahr des Bestehens der Amtlichen Spanischen Handelskammer für Deutschland wurde am Dienstag, 21. Juni 2016, der Vorstand turnusgemäß neu gewählt. Die Pressemitteilung der Amtlichen Spanischen Handelskammer finden Sie hier.

Besteuerung von Sonderbetriebseinnahmen (hier Dividenden aus Sonderbetriebsvermögen II) nach Maßgabe des DBA-Spanien 1966 und der Rückfallregelung in § 50d Abs. 9 S. 1 Nr. 1 EStG 2002 idF des JStG 2007 (BFH, Urt. v. 21.01.2016 – I R 49/14 – Anm. Frank Behrenz) Urteilsanmerkung von Frank Behrenz, Rechtsanwalt/Steuerberater, Partner und Leiter Spanish Desk, Sonntag &

UMSATZSTEUER UND ZÖLLE, DEUTSCHLAND / Beitrag von Frank Behrenz. Gemäß § 14 Abs. 2 Satz 2 UStG gilt als – zum Vorsteuerabzug berechtigende – Rechnung auch eine Gutschrift, mit der ein Unternehmer über eine steuerpflichtige Lieferung oder sonstige Leistung abrechnet, die an ihn ausgeführt wird. Eine Gutschrift ist anzuerkennen, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen: Der leistende

DIREKTE STEUERN, DEUTSCHLAND / Beitrag von Frank Behrenz. Nach dem spanischen Körperschaftsteuergesetz unterliegen spanische Personenhandelsgesellschaften als eigene Steuersubjekte der spanischen Körperschaftsteuer. Wie sich aus einer Reihe von verbindlichen Auskünften der Dirección General de Tributos (DGT) ergibt, gilt dies ab 2016 auch für spanische Gesellschaften bürgerlichen Rechts, wenn ihre Geschäftstätigkeit auf den Betrieb eines Handelsgewerbes gerichtet

Sonntag & Partner gewinnt mit Ingmar Niederkleine und Dieter R. Schmid mehr (als) neue Kollegen Zum 1. August 2016 wird Rechtsanwalt Ingmar Niederkleine Partner sowie Rechtsanwalt Dieter R. Schmid of Counsel-Partner bei Sonntag & Partner. Mit ihnen erhält die multidisziplinäre Kanzlei einen neuen Standort in Nürnberg. Niederkleine und Schmid wechseln mit ihrem Team von Thorwart Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer in